Trio ERINUS

Do, 22.02.2024, 20:00 Uhr St. Ulrich - Kulturhaus


Anja Theiner,
Klavier, Klarinette, Gesang
Sonja Wallnöfer, Saxophon, Gesang
Alex Designori
, Saxophon, Gesang

PROGRAMM:

Theodor Burkali (*1975): After the Rain
Alexandre Tansman (1897 – 1986): Suite pour trio d‘anches
Javier Girotto (*1965), Arr. Trio Erinus: AFA
Francis Poulenc (1899 – 1963): Trio für Oboe, Fagott und Klavier (umgeschrieben für Sopransaxophon und Tenorsaxophon)
Guillaume Connesson (*1970): Techno Parade
Musik: Ernst Thoma (*1955), Text: Luis Stefan Stecher (*1937), Arr. Trio Erinus: „Zwui soll deis ollz guat sain“ da „Korrnrliadr“
Dmitri Shostakovich (1906 – 1975): 5 brani für 2 Violinen und Klavier ( umgeschrieben für 2 Sopransaxophone)
Astor Piazzolla (1921 – 1992): La Muerte del Angel (umgeschrieben für Sopransaxophon und Tenorsaxophon)
Michael Lösch (*1959): Revenge

Die Mitglieder des „Trio Erinus“ fanden im Zuge ihres Studiums am Tiroler Landeskonservatorium Innsbruck zueinander. Bereits von Anfang an vereinte sie die Leidenschaft zur Kammermusik, sowie ihre Neugierde, neue Grenzen auszuloten; und natürlich nicht zu vergessen, auch ihre gemeinsame Herkunft, Südtirol. So befasst sich das junge Ensemble zum einen mit Originalliteratur der Saxophon-Welt, zum anderen mit Transkriptionen und Arrangements anderer Stilrichtungen. Die ganz eigene Klangfarbe des Trios wurde durch die Auseinandersetzung mit Liedern aus der Heimat
geprägt, im Zuge dessen das Instrumentarium auch um Elektronik und die Stimmen der experimentierfreudigen Musiker*Innen erweitert wurde. Dem Trio ist es in ihren Programmen ein großes Anliegen, Traditionelles mit Neuem zu verbinden.

Concept, design & realisation by WEB2NET © 2020